Jan 082012
 

IP/12/2, Brüssel, 2. Januari 2012 Am 1. Januar 2002 wurden in der Europäischen Union die Euro-Banknoten und –Münzen eingeführt. Dies leitete eine bis dahin beispiellose gemeinsame Ausrichtung der Geldpolitik ein und verstärkte die Zusammenarbeit zwischen den Ländern des Euroraums. Während der Euro und die Wirtschafts- und Währungsunion eine solide Grundlage für den wirtschaftlichen Fortschritt geschaffen haben, haben die Bankenkrise von 2008 und ihre

Jan 012012
 

Vertrauen jedoch rückläufig – Steigende Inflation als Hauptsorge Trotz Schuldenkrise, langwierigem Krisenmanagement und "medialer Lust am Untergang" glaubt eine große Mehrheit der Österreicher an den Fortbestand des Euro. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik (ÖGfE), die im Dezember 2011 österreichweit durchgeführt wurde.

Aug 312011
 

29.08.2011 11:53, Ulrike Lunacek „Die EU-Staats- und RegierungschefInnen, Österreich inklusive, müssen aufhören, lediglich mit einer Feuerwehraktion nach der anderen den Gefahren für die Eurozone zu begegnen, ohne damit den eigentlichen Brandherd zu löschen. Nur ein großer Sprung nach vorne zu einer Europäischen Wirtschaftsregierung, die gleichzeitig die soziale wie ökologische Gerechtigkeit im Auge hat, wird die aktuellen Probleme Europas lösen. Europas

Aug 312011
 

29.08.2011 In einer außerordentlichen Sitzung diskutierte der Ausschuss für Wirtschaft und Währung (ECON) des Europaparlaments heute mit dem Vorsitzenden der Europäischen Zentralbank (EZB), Jean-Claude Trichet, Eurogruppen-Chef Jean-Claude Juncker und Währungskommissar Rehn über Auswege aus der Eurokrise.

Aug 312011
 

Dr. Udo Bullmann, MdEP Die Aktienmärkte sind in panischer Aufruhr. Tiefe Verunsicherung, Misstrauen in die Regelkraft der  Politik und Wachstumspessimismus schaukeln sich gegenseitig hoch. Bislang behandeln die EU-Regierungschefs die Krise der Währungsunion wie eine Naturkatastrophe, deren Dynamik sie nicht durchschauen.

Aug 312011
 

Brüssel, 17.08.2011 Besorgt zeigt sich EVP-Fraktionsvizepräsident Othmar Karas über die gestrigen Vorschläge der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel und des französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy zur Einrichtung einer EU-Wirtschaftsregierung mit Herman van Rompuy an der Spitze.

Begriff erklären:

Ein oder mehrere Worte markieren, dann können sie sich die Definition im EUWIKI anzeigen lassen

Auf einen bestimmten Absatz verlinken:

Die Shift-Taste zwei mal drücken, daraufhin erscheinen links von jedem Absatz Markierungen, die den Link zu diesem Absatz enthalten.

Neueste Artikel